Spender und Befürworter

Um die Impfraten in der Rhein-Neckar-Region zu steigern, hat eine Allianz aus 14 starken Partnern das Modellprojekt „Freiwillige HPV-Schulimpfung“ ins Leben gerufen, das im September 2015 an sechs Pilotschulen im Kreis Bergstraße gestartet wurde. In Zusammenarbeit mit ortsansässigen Kinder- und Jugendärzten sowie Haus- und Frauenärzten werden an den Grundschulen freiwillige Impftage für Mädchen der vierten Klasse angeboten. Im Rahmen eines Informationsabends an der jeweiligen Schule werden die Eltern im Vorfeld umfassend über die Impfung und den Ablauf des Impftages informiert.

 

Das Modellprojekt „Freiwillige HPV-Schulimpfung“ ist ein Projekt der Initiative Prävention in der Metropolregion Rhein-Neckar, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Vorsorgeraten und das Gesundheitsbewusstsein der Bürger in der Region Rhein-Neckar zu stärken.