Modellprojekt: HPV-Impfung an sechs hessischen Grundschulen (07/2015)

By | Juli 20, 2015

Am Zervixkarzinom erkranken allein in Deutschland jährlich etwa 5.000 Frauen; fast 1.600 sterben daran. Zudem müssen bundesweit mehr als 90.000 Frauen pro Jahr operiert werden, um Krebsvorstufen zu entfernen. Vielen Frauen könnte dieses Schicksal künftig erspart bleiben, wenn sie frühzeitig gegen Humane Papillomviren (HPV), dem Hauptauslöser für Gebärmutterhalskrebs, geimpft werden.

Weitere Informationen und Quelle:
Artikel auf www.aerzteblatt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.